Tierschutzverein
Heppenheim

Willi

Willi wurde zusammen mit Debbie, Cappu und Polly abgegeben. Er wurde bereits kastriert.
Willi hat sich als Ausbruchskünstler erwiesen und ist ein dominanter Zeitgenosse. Sein neues Zuhause sollte viel Platz haben und gut abgesichert sein, damit er seinen Charakter ohne Gefahren ausleben kann.

Zurzeit sitzt er mit seiner Schwester Debbie zusammen. Die Beiden verstehen sich sehr gut, deshalb möchten wir sie nur zusammen vermitteln.

Geschlecht männlich
Rasse Kaninchen
Größe -
Kastriert
Geburtsdatum 04.08.2019
Im Tierheim seit 30.11.2020
Besonderheit zusammen mit Debbie

Zurück

Hinweise zur Pflege & artgerechten Haltung

Schutzgebühr

Folgende Schutzgebühr fällt pro Kaninchen an:

unkastriertes Weibchen/ Jungtier: 25€
geimpft: 40€
kastriert: 45€
kastiert & geimpft: 60€

Anforderungen

Kaninchen sind gesellige und äußerst bewegungsfreudige Tiere die Rund um die Uhr Auslauf brauchen. Da sie sich hoppelnd und springend vorwärts bewegen muss dementsprechend genug Platz vorhanden sein.

Bitte beachten Sie, dass ca. mindestens. 3m² Bodenfläche vorhanden sein muss! In kleinere Gehege vermitteln wir nicht!

Alles weitere z.B.: Ob die Anzahl der Tiere für die vorhandene Fläche ausreicht, klären wir dann bei einem persönlichem Gespräch.

Gehegerechner

Kann das Tier direkt mit genommen werden ?

Die Tiere können nicht direkt mitgenommen werden.
Zu einem separaten Termin werden wir die Tiere vorbeibringen um uns die Gegebenheiten vor Ort anzusehen.
Zudem können wir Ihnen vor Ort Tipps zur Vergesellschaftung geben.

Gerne können Sie uns vorab Bilder von Ihrem Gehege zusenden.

Gehege Beispiele: Innenhaltung

Hier finden Sie ein paar Beispiele zur Inspiration für Ihr eigenes Gehege:

Unter diesem Facebook Beitrag finden Sie noch mehr Haltungsbeispiele für eine artgerechte Haltung!
Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Bauen und freuen uns schon auf Ihre Bilder!

Gehege Beispiele: Außenhaltung

Bei der Außenhaltung muss beachtet werden, dass die Tiere vor Beutegreifern geschützt sind.

Das heißt, dass das Gehege  Ein-und Ausbruchssicher gestaltet sein muss, sodass auch Nachts keine Gefahr droht.
Den Tieren muss auch Nachts ihre geforderte Mindestfläche zum Bewegen zur Verfügugng stehen und dürfen nicht in ein zu kleines Häusschen eingesperrt werden.
Die effizienteste Methode ist es, einen dünnmaschigen Draht einzugraben. Hier finden Sie alles was sie zur Absicherung Wissen müssen.


Kaninchen Außenhaltung:

Unter diesem Facebook Beitrag finden Sie noch mehr Haltungsbeispiele für eine artgerechte Haltung!
Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Bauen und freuen uns schon auf Ihre Bilder!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.