Tierschutzverein
Heppenheim

Chayenne

Chayenne wurde mit Josie abgegeben, weil man sich nicht mehr um sie kümmern konnte.

Chayenne is bei fremden Menschen etwas zurückhaltender und unsicher in neuen Situationen. Bei ihr benötigt man feingefühl und Sicherheit.
Rassebedingt möchte sie körperlich sowie geistig ausgelastet werden, einfaches Spazieren reicht nicht aus. Leinenführigkeit ist für sie noch ein Fremdwort. Sie lernt aber schnell und ist aufmerksam.

Sie ist sehr verspielt und mag Zuneigung von Personen, die sie kennt.
Sie war an die Zwingerhaltung gewöhnt, möchte aber in Zukunft mit in die Familie eingegliedert werden.

Wir vermitteln sie einzeln in eine Familie ohne Kleinkinder oder Kleintiere.
Sie ist als Anfängerhund geeignet.

Geschlecht weiblich
Rasse Siberian Husky
Größe -
Kastriert -
Geburtsdatum 21.12.2012
Im Tierheim seit 18.12.2021

Zurück

Vermittlung

Gesundheit

Unsere Hunde wurden einem Tierarzt vorgestellt und sind gegen Tollwut, Parvovirose, Staupe, Hepatitis und Leptospirose geimpft.
In der Regel sind sie mit einem Microchip gekennzeichnet. (Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Tier bei Tasso.net oder Findefix.com registrieren)

Schutzgebühr und Vertrag

Bei einer Vermittlung wird eine Schutzgebühr zwischen 200,- und 250,- Euro erhoben.
Unsere Hundeoldies vermitteln wir auf Spendenbasis. (Zur Zeit sind nur Zahlungen in bar möglich)
Für den Schutzvertrag benötigen wir Ihren Personalausweis. Sie bekommen bei Adoption eine Kopie des Vertrages mit.
Für den sicheren Transport des Hundes nach Hause, brauchen Sie ein passendes Halsband/Geschirr und eine Leine.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?